U11 – Finalrunde zur Kreismeisterschaft

Finalrunde zur Kreismeisterschaft der E-Junioren am 22.06.2019 beim TSV Havelse
Letzter Auftritt von Arminias 2008er (U11)

Es war eine merkwürdige Stimmung vor der Finalrunde in Havelse. Jedem Jungen, dem Trainerteam und den Eltern und Angehörigen war sehr bewußt, dass dies der letzte gemeinsame “Auftritt” als 2008er-Team vom SV Arminia Hannover sein würde.
Dennoch war das Bemühen um einen erfolgreichen Abschluß der 5jährigen Ära unter Trainer Hasan Tan erkennbar. Im ersten Spiel gegen den TSV Havelse mußten die Jungs einen sehr unglücklichen Gegentreffer hinnehmen. Fast im Gegenzug lag der Ausgleich in der Luft, aber der sehr gute Kopfball krachte an die Latte. Es blieb beim 0:1.
Im zweiten Spiel gegen die Germanen aus Egestorf/Langreder lief es dann zunächst besser und wir gingen verdient in Führung. Dann ein echt “doofer” Gegentreffer, ein vergebener Elfmeter und zum Schluß noch zwei Treffer der Marke “Unglücklich”! So verloren wir auch dieses Spiel knapp mit 2:3 und das Halbfinale war nicht mehr zu erreichen. Im letzten Spiel ging es dann gegen einen der Titel-Favoriten, den TuS Altwarmbüchen, der seine ersten beiden Spiele gewonnen hatte und bereits sicher im Halbfinale stand. Jetzt, wo es für uns nur noch darum ging, nicht alle drei Spiele zu verlieren, lief es plötzlich gut. Mit sage und schreibe 3:0 gewannen unsere Jungs dieses Spiel gegen den späteren Kreismeister (im Endspiel gegen den TSV Havelse 2:0!!).
Der Abschied war dann schon etwas traurig. Hasan bedankte sich bei den Jungs und den Eltern für schöne gemeinsame fünf Jahre. Umgekehrt ging der Dank an Hasan zurück für sein unermüdliches Engagement! Die Mannschaftskasse wurde aufgelöst, indem die Jungs und Hasan ein Feriengeld erhielten. Die Trikots und Ausrüstung wurden bei Fenna abgegeben, die sich bereit erklärt hatte, diese zu waschen und in der Geschäftsstelle abzugeben.
So wurde eine sehr erfolgreiche Ära des 2008er-Jahrgangs beendet.
Zum Schluß bedanke ich mich auch herzlich bei Ruth Kintrup, Frau Wagner und Jürgen Becker für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit!
Dem SV Arminia werde ich als Zuschauer auf der “good old bischofshol-Tribüne” erhalten bleiben – wir sehen uns!

Ganz herzlich – Peter

Seid nicht traurig,
weil es vorbei ist –
vielmehr lächelt,
weil ihr es erlebt habt!

Vorherige

Nächste