Sensation knapp verpasst, aber Stolz wie Bolle

Am Wochenende hat die E1 tolle Werbung für den SV Arminia Hannover in Herdecke bei Dortmund beim U11 REWE Symalla Cup betrieben und den 8. Platz von 32 teilnehmenden Mannschaften belegt. Unter den Top 8 waren sieben der vermeintlich großen Nachwuchsleistungszentren aus Deutschland und die stolzen 2009er der Blauen aus Hannover.

Nach einer guten Vorrunde mit einem tollen 3:2 Sieg gegen den VfL Osnabrück, einem 0:1 gegen die Jungfohlen aus Mönchengladbach, einem 0:0 gegen den SC Paderborn und zwei Siegen gegen regionale Teams, konnte sich die Mannschaft von Gianluca Behrens für die Goldrunde qualifizieren. Dort wartete in der erste Partie der VfL Bochum, der für seine tolle Nachwuchsarbeit bekannt ist. In einer hitzigen Partie auf Kunstrasen, wo die NLZ-Teams per se immer im Vorteil sind auf diesem Untergrund, konnte ein unerwarteter 1:0-Sieg eingefahren werden. Mit großer Freude aber mächtig schlapp hieß es im zweiten Spiel der Goldrunde 0:2 gegen den MSV Duisburg. Nun ging es ab in den Hotelpool zum Wasserspaß und Energie tanken für den Sonntag.

Der Sonntag startete bei Hanseatenwetter mit einem torlosen Unentschieden gegen den FC St. Pauli und einem Sieg gegen den Hombrucher SV. Die große Frage war nun, hat es für das Viertelfinale gereicht!? Und ja, dank einem besseren Torverhältnis, konnten sich der SV Arminia Hannover mit dem MSV Duisburg für das Viertelfinale qualifizieren. Dort wartete die mit Abstand beste Mannschaft vom U11 REWE Symalla Cup: Bayer 04 Leverkusen. Das Spiel war auf Naturrasen angesetzt, was für Erste schon mal eine gute Ausgangslage war. Bereits in den ersten Spielminuten wurde deutlich, dass es kein Selbstläufer für Bayer 04 wird. Die stets gefährlichen Angriffe des Favoriten landeten immer in den Armen der starken Nummer 1 oder wurden von seinen Vorderleuten glänzend abgewehrt. Die Blauen hatten als Underdog richtig Lust Bayer 04 auf dem Weg zum Turniersieg ein Bein zu stellen. Die Chancen waren da, besonders in der letzten Minute, als das leere Tor nur um wenige Zentimeter nicht getroffen wurde. Nach dem 0:0 wurde das Neunmeterschießen leider mit 2:3 verloren. Hut ab, diese Leistung gegen den späteren Turniersieger war erste Sahne! Die Bayerelf gewann im Anschluss im Halbfinale klar gegen den SV Werder Bremen mit 5:0 und im Finale gegen Arminia Bielefeld mit 2:0.

Im kleinen Halbfinale hieß es gegen den starken Hamburger SV zum Abpfiff 1:1 und auch hier wurde erneut das Neunmeterschießen mit 2:3 verloren. Beim Neunmeterschießen waren die NLZ-Kicker eine Spur abgezockter. Spiel um Platz 7 wurde gegen Hannover 96 wie erwartet verschenkt. Gegen die Roten spielen die Blauen immer eingeschüchtert und mit angezogener Handbremse.

Für die Mannschaft war es ein tolles erstes gemeinsames Wochenende, bei einem der besten U11-Turniere in Deutschland!

Morgen am 03.09.2019 findet das zweite Ligaspiel gegen den HSC Hannover statt. Anpfiff ist um 18 Uhr daheim auf dem E-Platz.

Interessiert an mehr Neuigkeiten der E1 vom SV Arminia Hannover? Dann folgt gerne deren eigenen Fanpage:
https://www.facebook.com/SVArminiaHannover2009er/

Vorherige

Nächste