Eine Hammerleistung der U7

Das erste Mittwochabend Spiel stand an. Ohne Auswechselspieler reisten die Blauen zum VfB Wülfel. Gut eingestimmt, selbstsicher und noch gestärkt vom letzten Sieg wurde es ein hart-umkämpftes Spiel. Wülfel ging früh mit 1:0 in Führung und trotzdem wurde weiter um jeden Ball gekämpft. Chancen wurden gut erarbeitet, aber leider fiel dann kurz vor der Halbzeit das 0:2. Die Beine wurden schwerer und die Mannschaft merkte das es vielleicht nicht reichen würde. In allerletzter Sekunde verwandelte Giorgi eine Ecke direkt zum 2:1 und mit neugefundener Energie ging es in die Pause. Das Team war wieder da und merkte, da geht was. In der 2. Halbzeit wurde dann mit viel Selbstvertrauen geschossen was das Zeug hält. Sandro war derjenige der die Lücke sah, ausnutzte und zum 2:2 Anschlusstreffer traf. Die Blauen wollten den Sieg und jeder lief für den anderen mit. Nach vorne wurde viel Druck aufgebaut und hinten wurde sich gegenseitig geholfen. Die Abwehr hatte allerhand zu tun und wuchs aus sich heraus. Der Trainer versuchte die offenen Lücken mit zurufen zu schließen und dann war es ärgerlich das gerade da das 3:2 für Wülfel fiel. Aber Arminia ließ sich davon nicht einschüchtern und gleich nach dem Anstoß schoss Giorgi den Ball im spitzen Winkel ins Tor und zum 3:3 Endstand. Eine ganz tolle Teamleistung haben die Blauen gezeigt und die Zuschauer applaudierten 2 fairen Mannschaften an diesem Abend.

Vorherige

Nächste